Beleuchtung von Fluchtwegen - Warum man sie kennen muss

Beleuchtung von Fluchtwegen - Warum man sie kennen muss

Als Verantwortlicher sind Sie gesetzlich verpflichtet, für eine ausreichende Notbeleuchtung entlang aller Fluchtwege und Ausgänge aus jedem Bereich des Gebäudes zu sorgen und mindestens 1 bis 3 Stunden Notstrom bereitzustellen. Die Notbeleuchtung ist erforderlich, um die Fluchtwege während einer Notfallevakuierung zu beleuchten, wenn die normale Netzbeleuchtung ausfällt.

Es gibt verschiedene Arten von Notbeleuchtung, von denen einige als normale Beleuchtung und andere nur als Notlichtquelle dienen. Als Ausgangspunkt sollten Sie z. B. wissen, welche Art von Notbeleuchtung Sie installieren wollen; wollen Sie eine permanente Notbeleuchtung (die ständig leuchtet) oder eine unbeaufsichtigte Notbeleuchtung (die nur bei einem Stromausfall leuchtet)?

Wo ist die Notbeleuchtung zu installieren und Fluchtwegschilder

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, wo die Notbeleuchtung angebracht werden soll, alle Gefahren, die auf dem Fluchtweg auftreten können, wie Ecken, Treppen oder unebene Böden. Sie sollten auch dafür sorgen, dass die Feuermelder und die Löschgeräte wie Feuerlöscher oder Löschdecken ausreichend beleuchtet sind, damit sie leicht zu sehen oder zu finden sind. In einigen Bereichen ist ein Dauerbetrieb erforderlich (z. B. chemische Behandlungsräume, Operationssäle usw.); in diesen Bereichen sollten höhere Anforderungen an die Dauerbeleuchtung berücksichtigt werden.

Eine Unterkategorie der Notbeleuchtung ist das Rettungszeichen das sind grüne "Running Man"-Schilder mit Pfeilen, die den Weg zu den nächsten Ausgängen weisen. Sie sind entweder von innen beleuchtet wie die Raumnotbeleuchtung oder, wenn genügend andere Notleuchten vorhanden sind, können sie lang nachleuchtend sein. Solche im Dunkeln leuchtenden Schilder speichern Energie aus natürlichem oder künstlichem Licht und geben diese gespeicherte Energie ab, wenn die Lichtquelle nicht mehr vorhanden ist, und leuchten gelb-grün, um den Text auf dem Schild zu beleuchten.

Sie sollten Ihre Brandrisikobewertung heranziehen, um sicherzustellen, dass Sie alle Hauptfluchtwege im Brandfall abgedeckt und alle in der Bewertung vermerkten Gefahren in Ihrer Einrichtung beseitigt haben. Die Durchführung einer Brandrisikobewertung ist gesetzlich vorgeschrieben, und Sie sollten diese Bewertung aktualisieren, wenn sich die Tätigkeiten in Ihren Räumlichkeiten ändern oder wenn wesentliche Änderungen an der Einrichtung vorgenommen werden. Maßgebliche Hinweise finden Sie in den Leitlinien der Regierung zur Bewertung von Brandrisiken.

Notbeleuchtung online kaufen

Besuchen Sie unseren Bereich Notbeleuchtung und Beschilderung, um unser gesamtes Sortiment an Notbeleuchtungsprodukten zu sehen - dort können Sie Notausgang zeichen kaufen

Prüfung und Wartung

Wie alle Brandschutzeinrichtungen sollten Sie auch Ihre Notbeleuchtung regelmäßig testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Überprüfen Sie, ob die Lichter auch bei ausgeschaltetem Strom funktionieren und ob alle Lichter richtig leuchten.