Der Zweck der Installation von Notbeleuchtung an Ihrem Arbeitsplatz

Der Zweck der Installation von Notbeleuchtung an Ihrem Arbeitsplatz

Die Notbeleuchtung dient als Ersatzlichtquelle bei einem Stromausfall und schaltet sich automatisch ein oder lässt das Licht weiter brennen. Die Notbeleuchtung soll es den Bewohnern ermöglichen, die Ausgänge leicht zu finden und das Gebäude sicher zu verlassen. Die Notbeleuchtung ist so konzipiert, dass sie Fluchtwege wie Flure und Treppenhäuser beleuchtet und gleichzeitig einen klaren, durch das Licht signalisierten Fluchtweg bietet, um Panik und Gefahren für die Bewohner zu vermeiden.

Wozu dient die Notbeleuchtung?

Die Vorschriften zur Notbeleuchtung und zum Brandschutz schreiben inzwischen vor, dass fast alle Gebäude über eine Notbeleuchtung mit Akku verfügen und voll funktionsfähig sein müssen.

Wenn Sie jemals ein Büro, ein Einzelhandelsgeschäft, ein Kino, ein Restaurant oder eine andere gewerbliche Einrichtung betreten haben, sind Ihnen wahrscheinlich die gut sichtbare Sicherheitsbeleuchtung aufgefallen, die an den Ausgängen des Gebäudes installiert sind.

Die Notbeleuchtung ist ein wichtiges Element in gewerblichen Gebäuden, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten. Die Notbeleuchtung ist mit einem generatorbetriebenen Beleuchtungssystem ausgestattet, um insbesondere bei einem Stromausfall die volle Funktionsfähigkeit der Beleuchtung zu gewährleisten. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass einer Notbeleuchtung mit Akku vorhanden ist, damit die Menschen das Gebäude auf die sicherste Art und Weise verlassen und Notfallmaßnahmen sicher durchführen können. Die Installation eine funktionelle, gut konzipierte und klare Sicherheitsbeleuchtung schützt das Leben der Menschen. Es ist daher sehr wichtig, die richtige Auswahl an Notfallausrüstungen zu treffen.

Die Installation einer Notbeleuchtung hat viele Vorteile. Ein wichtiger Vorteil der Notbeleuchtung ist ihre Effektivität, denn sie sorgt für eine konstante Beleuchtung, so dass bei einem Ausfall der Beleuchtung keine völlige Dunkelheit herrscht und die Menschen im Gebäude sicher evakuiert werden können. Es ist einfach, eine Notbeleuchtung einzurichten. Die meisten Notbeleuchtungen werden mit LED-Technologie betrieben, die energieeffizienter ist als herkömmliche Glühbirnen. LED-Notbeleuchtung hat eine längere Lebensdauer, was eine wichtige Eigenschaft für Notbeleuchtung ist und Ihrem Unternehmen auf lange Sicht Geld spart.

Verschiedene Arten von Notbeleuchtung:

Bei der Installation eines neuen Notbeleuchtungssystems werden zwei Arten von Notbeleuchtungen unterschieden: gewartete und nicht gewartete Notbeleuchtungen. Was ist der Unterschied zwischen permanenter und nicht-permanenter Notbeleuchtung mit Batterie? Da die Leuchten ständig eingeschaltet sind, verbrauchen sie mehr Energie. Aber auch bei wartungsfreier Beleuchtung ist ein ständiges Nachladen aus dem Stromnetz erforderlich, um die Reservebatterie geladen zu halten. Wartungsfreie Rettungszeichen hingegen verbrauchen während ihrer Lebensdauer weniger Energie.

Was ist eine gewartete Notbeleuchtung?

Bei der Dauer Notbeleuchtung handelt es sich um eine Leuchte, bei der die Notbeleuchtung auch während eines Stromausfalls ständig eingeschaltet ist. Der Hauptzweck besteht darin, die Gänge und Notausgänge zu beleuchten und den Menschen eine klare Orientierung beim Verlassen des Gebäudes zu geben. Diese Art der permanenten Notbeleuchtung ist in Kinos und Theatern häufiger anzutreffen. Der Grund dafür ist, dass diese Bereiche in der Regel im Dunkeln liegen, so dass ein ständiges Rettungszeichen erforderlich ist, um Wege und Ausgänge zu beleuchten.

Wenn Sie eine Notbeleuchtung für einen öffentlichen Ort suchen, brauchen Sie eine gut gewartete Notbeleuchtung mit Batterie. So ist sichergestellt, dass alle Ausgänge und Fluchtwege jederzeit beleuchtet sind, was die Evakuierung im Falle eines Stromausfalls erleichtert.

Die wichtigste Aufgabe der Notbeleuchtung, ob sie nun gewartet wird oder nicht, besteht darin, im Falle eines Stromausfalls für eine angemessene Beleuchtung zu sorgen. In diesem Fall schaltet die Leuchte in den Notbeleuchtungsmodus, der von der Pufferbatterie gespeist wird, um den Betrieb fortzusetzen.

Was ist eine nicht permanente Notbeleuchtung?

Eine nicht permanente Notbeleuchtung LED ist eine Beleuchtung, die normalerweise nicht eingeschaltet ist. Die Leuchten sind so konzipiert, dass sie sich bei einem Stromausfall mit Hilfe einer Notstromversorgung sofort einschalten und mindestens drei Stunden lang leuchten. Die nicht permanenten Rettungszeichenleuchten dient demselben Zweck wie die permanente Beleuchtung, nämlich der sicheren Beleuchtung von Wegen, die ein sicheres Verlassen des Gebäudes ermöglichen. Es ist wichtig, die unbeaufsichtigte Notbeleuchtung regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Unbeaufsichtigte Notbeleuchtung wird in der Regel an Arbeitsplätzen wie Büros eingesetzt, wo die Menschen mit den Fluchtwegen vertraut sind.

Eine nicht gewartete Notbeleuchtung findet sich an folgenden Orten: in Geschäftsräumen wie Büros und Fabriken.

Was sind die Vorteile der Notbeleuchtung?

Die Installation einer Notbeleuchtung LED am Arbeitsplatz hat viele Vorteile, darunter die folgenden:

  1. eine sichere Arbeitsumgebung bietet

Die Notbeleuchtung funktioniert rund um die Uhr, ohne dass eine Hauptstromquelle benötigt wird. Die Notbeleuchtung dient nicht nur dazu, die Ausgänge im Notfall zu beleuchten, sondern auch dazu, belebte Bereiche des Gebäudes, durch die die Fluchtwege führen, vorrangig zu beleuchten. Im Notfall helfen auch die Notausgangsleuchten den Bewohnern bei der Orientierung. Fluchtlichter helfen den Insassen, sich in Sicherheit zu bringen, auch wenn noch Licht vorhanden ist.

  1. Äußerst einfach zu installieren

Die Installation der Notbeleuchtung ist äußerst einfach und erfordert nur minimale Wartung.

  1. ideal für Stromausfälle

Die Fluchtwegschilder sorgt dafür, dass Sie nie ohne Licht sind. Es stellt auch sicher, dass Sie nicht "blind" gehen müssen, wenn Sie in einem Gebiet arbeiten, in dem es häufig zu Stromausfällen kommt.

  1. Entspricht den geltenden Vorschriften

Wir raten Ihnen, ein System zu installieren, das den Vorschriften entspricht, um ein ethisches und sicheres Arbeitsumfeld zu erhalten.

So schließen Sie die Notbeleuchtung an: 

Es ist wichtig, dass Elektriker bei der Installation von Notbeleuchtungen die geltenden Bauvorschriften und die Anforderungen der örtlichen Behörden kennen und einhalten. Bei der Installation von Notbeleuchtungen müssen die Unternehmen über die richtigen Ausgangsschilder gemäß den geltenden Vorschriften verfügen. Es ist wichtig, dass die Notbeleuchtung in einer angemessenen Sichtweite angebracht ist. Die Fluchtwegschilder darf nicht höher als 20° über der horizontalen Ansicht der maximalen Sichtweite des Zeichens angebracht werden.

Es ist wichtig, dass der Schalter, an dem die Notbeleuchtung angeschlossen ist, vor der Installation der Notbeleuchtung ausgeschaltet wird, um eine sichere Installation zu gewährleisten. Dadurch wird die Gefahr von Stromschlägen und Verletzungen vermieden. Elektriker sollten die Anweisungen und Richtlinien lesen, um eine sichere Installation zu gewährleisten.

Installieren Sie die Notbeleuchtung:

Der erste Schritt besteht darin, sich zu vergewissern, dass der Stromkreis ausgeschaltet ist, bevor man mit dem Verfahren beginnt, und die elektrische Anschlussspannung zu ermitteln, die an den Sicherheitsleuchten anliegt. Der nächste Schritt ist die Überprüfung der Geräteanschlüsse. Es ist wichtig, die Drähte sorgfältig anzuschließen. Der nächste Schritt besteht darin, den Strom einzuschalten und das Pufferbatteriesystem 24 Stunden lang zu laden. Wenn der Akku aufgeladen ist, überprüfen Sie das Gerät, um sicherzustellen, dass es voll funktionsfähig ist.

Eine unsachgemäße Installation des Notlichts kann gefährlich sein, da der Transformator und die Platine durchbrennen und dadurch beschädigt werden können. Die Installation der Notbeleuchtung muss daher von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden. Nachdem die Rettungszeichenleuchten gemäß den erforderlichen Normen installiert wurden, ist es wichtig, dass der Eigentümer des Gebäudes die Leuchte wartet, indem er eine jährliche Prüfung mit voller Nenndauer veranlasst.